Hildegardregion

Hildegard von Bingen (1098-1179)

Als 10. Kind der Eheleute Hildebrecht von Hosenbach und Mechthild von Bermersheim wurde Hildegard im Kindesalter an Jutta von Sponheim und von ihr an das Kloster Disibodenberg zur Erziehung und Bildung übergeben. Bedingt durch die Kreuzzüge gelangte zu ihrer Zeit sehr viel Wissen aus anderen Kulturen ins Kloster. Viele ihrer Erkenntnisse basieren auf diesen unterschiedlichen Lehren.

Hildegardregion

Das Ziel der "Hildegardregion" ist die gemeinschaftliche Darstellung der Gebiete, die ihren Lebensraum ausmachten. Ihr Titel "von Bingen" entstammt ihrer letzten Wirkstätte am Binger Rupertsberg. Ein historischer Rückblick lässt jedoch erkennen, dass die einstige Klosterschülerin vom Disibodenberg am Glan viele Kontakte zu zahlreichen Menschen im Umkreis sowie zu Klöstern, Grafschaften und Königshäusern pflegte.


By Sean Butcher & Carmen Butcher http://www.carmenbutcher.com - Own work. Map used in Hildegard of Bingen: A Spiritual Reader by Carmen Butcher, published by Paraclete Press http://www.paracletepress.com., CC BY-SA 2.5, Link

Wir sehen das Projekt Hildegardregion© als Ergänzung zu bestehenden Angeboten.

Ziel der Hildegardregion© ist es, die Stärken und Ressourcen der Region in den Mittelpunkt zu stellen. Uns liegt an einem guten Miteinander. Unsere Vertragspartner können sicher sein, dass wir uns zielorientiert für eine nachhaltige Außendarstellung einsetzen.

Informieren

Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage weitere Informationen zur "Hildegardregion" zur Verfügung und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Mitmachen

Mitmachen, mitgestalten, Partner werden. Für Unternehmen bieten wir verschiedene Präsentationsformen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit an.

Verbinden

Auf den Seiten von "Hildegardregion" unterstützen wir Unternehmen aus der Region durch professionelle Leistungen. Gerne beraten wir Sie!

Hildegardregion