Freizeitangebote in der Hildegardregion

Die facettenreiche Landschaft der Hildegardegion lädt zum Wandern ein.

 

Wandern in der Hildegardregion

Die Hildegardregion ist ein wahres Paradies für Wanderer. Für jeden Schwierigkeitsgrad lassen sich die passenden Wanderrouten einplanen. Geführte Wanderungen auf den Spuren der Hildegard von Bingen sind dabei ebenso spannend wie die Entdeckung der historischen Gemäuer. In unserer wunderschönen Landschaft gibt es auch außergewöhnliche Angebote, zum Beispiel das Erlebniswandern mit den Rentieren des Weihnachtsmannes oder ein entspannter Spaziergang mit Lamas oder Eseln.

Zwischen Rhein, Nahe und Glan

Während sich der Glan beschaulich ins Tal schmiegt, wurde die Nahe zu Zeiten der Kelten als "wilder Fluss" bezeichnet, der sich  durch das Vulkangestein des "roten Felsen" seinen Weg bahnte und in Bingen in den Rhein mündete. Sowohl Glan als auch Nahe werden heute gerne zum trendigen Stand-Up-Paddeling als auch für einen Ausflug mit dem Paddel- oder Tretboot genutzt. Der Schiffahrtsbetrieb lässt sich im gesamten Mittelrheintal bestaunen und lädt zur Rundreise mit Besichtigung der Burgen ein.

In- und Outdoor-Aktivitäten

Langeweile muss es in der Hildegardregion ganz sicher nicht geben. Für alle Alterklassen gibt es eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten. Bogenschießen, Klettern, Reiten, Schwimmen oder Golfen stehen hoch im Kurs. Auch in Coronazeiten lässt sich hier ein toller Urlaub planen. Auf unseren Blog- und Journalseiten stellen wir Ihnen einige Besonderheiten vor, die Sie nicht verpassen sollten. Selbst "Einheimische" sind überrascht, wie vielseitig das Angebot tatsächlich ist.

Das Firmament ist der Thron aller Schönheit, wie auch der Mensch seinen Thron hat, die Erde nämlich.

~ Hildegard von Bingen

Hildegardregion